Am kommenden Freitag, 26. Oktober, findet an der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) in Schönberg der „16. Tag der Ausbildung“ statt. Es ist landesweit eine der größten Berufsmessen, die unter dem Motto von „Schülern für Schüler“ ausgerichtet wird.

Seit gut einem halben Jahr bereiten fünfzehn Schüler aus den elften bis dreizehnten Jahrgängen der GSP in der Arbeitsgemeinschaft „Berufsmesse“ die aufwändige Veranstaltung vor.

„Die Berufswahl ist ein Prozess, der sich über Jahre entwickelt.

Wir fangen an der Schule daher schon früh an, die Schüler darauf vorzubereiten und auf allen Ebenen mitzunehmen. Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich unser Planungsteam freiwillig und regelmäßig trifft und den großen Tag engagiert vorbereitet. Unsere Berufsmesse bietet dadurch in diesem Jahr eine noch größere Vielfalt. Das ist gelebte Mitbestimmung und unterstützt uns Lehrkräfte sehr“, freut sich GSP-Pädagogin Maike Wuttke, die als Fachleiterin für die Berufsorientierung zusammen mit den Schülern und Schulsozialarbeiter Sven Grapatin für die Ausrichtung der Berufsmesse verantwortlich ist.

Über sechzig Berufsfelder werden am Tag der Ausbildung vorgestellt. Da ist für jeden Schulabgänger von der neunten bis zur dreizehnten Klasse etwas dabei, egal ob er die Schule mit dem ersten allgemeinbildenden Schulabschluss oder mit einem Abitur verlässt. Und es ist eine Win-Win-Veranstaltung. Die rund 500 Schüler haben die Gelegenheit sich zusammen mit ihren Eltern über verschiedene Berufe zu informieren, gleichzeitig nutzen viele Betriebe und Firmen den Tag, um sich vorzustellen. Da wird ein Wandel in der Gesellschaft deutlich. Während früher Jugendliche einen Ausbildungsplatz gesucht haben, suchen heute viele Betriebe händeringend Auszubildende.

„Auf unserer Berufsmesse sollen auch eventuelle Berührungsängste genommen und Kontakte gepflegt werden. Man kann viele Fragen stellen, sich informieren und sich kennenlernen. Oft ebnet dieser Tag den Weg zu einer Praktikumsstelle, manchmal sogar zu einem Ausbildungsplatz. Wir freuen uns sehr, dass es nach den langen Monaten der intensiven Arbeit und Vorbereitung nun endlich losgeht“, sagt Maike Wuttke.

Der „16. Tag der Ausbildung“ an der GSP startet mit der Begrüßung durch die Schulleitung und den Schönberger Gewerbeverein um 16 Uhr auf dem Schulhof der GSP und endet offiziell gegen 19 Uhr.